SCHWARZERARCHITECTS
English
Deutsch
Berlin-Pavillon, Expo 2000

Projekt: Temporärer Pavillon
Ort: Hannover - Expo-Gelände
Bauherr: Senat Berlin
Bruttofläche: 45 m2
Phase: Fertigstellung 2000


Auf der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover präsentierte sich jedes Bundesland einzeln im Deutschen Pavillon. Das selbst gestellte Thema für den Berlin-Pavillon war "Lob der Leere": Die Darstellung Berlins in seinem städtebaulichem Zustand nach dem Mauerfall als atmosphärischer Stadtraum, in dem die Brachflächen und die Brandwände in der Stadt als gedankliche Projektionsflächen noch sämtliche Optionen zur zukünftigen architektonischen und städtebaulichen Entwicklung denkbar erscheinen ließen.
Acht Fotos von für hierzu typisch befundenen Situationen im Stadtbild sind auf einem zum Kubus (5 x 9 x 3 m) gespannten weißen Stoff gedruckt, so dass die Leere im Foto in die Leere des Kubus übergeht. Nur die Brandwände und entfernt zu erkennende Protagonisten des Stadtbildes begrenzen in der Wahrnehmung den schematischen und dimensionslosen Raum.

Zusammen mit Nikolaus Knebel, Alexander Moers und Stefan Rethfeld; sowie Frank Hülsbömer (Fotografien).